Si vous n'arrivez pas à visualiser correctement l'animation, essayez l'une ou les deux solutions suivantes :

1- Assurez-vous que javascript est activé sur votre naviguateur et /ou

2- Mettez à jour votre lecteur Flash en Cliquant ici pour obtenir la dernière version du lecteur Flash gratuit.

Page d'accueil

Empfang > Kombinierte Reise > Tadschikistan > Gipfel des Zentralasiens

Gipfel des Zentralasiens- 16 jours

Si vous n'arrivez pas à visualiser correctement la visite en images, essayez l'une ou les deux solutions suivantes :
1- Assurez-vous que javascript est activé sur votre naviguateur et /ou
2- Mettez à jour votre lecteur Flash en Cliquant ici pour obtenir la dernière version du lecteur Flash gratuit.
3wkom referencement


Mögen Sie Berge, ist diese Trekkingreise in Zentralasien genau für Sie! Eine Wanderung in die unerforschten Berge von Tadschikistan, ist ein Angebot, um Nomaden und ihre kleinen Dörfer am Fuße der höchsten Gipfel des Landes kennenzulernen. Für die Fans, Nervenkitzel garantiert!


Höhepunkte :
•Ein Aufenthalt auf Grundlage von Trekking.
• Die nicht bekannte, aber unvergessliche Landschaften..
•Entdeckung der tiefen tadschikischen Berge.

.

Reiseverlauf


Tag 1/Deutschland-Taschkent

Ankunft in Taschkent. Übernachtung im Hotel

Tag 2/ Taschkent - Bekobod-Qiokli

Wir fahren nach Tadschikistan auf der anderen Seite der tadschikischen Grenze und weiter zu den sieben Seen.Treffen mit unserem Begleitteam und Beginn der Wanderung bis zum Dorf Quiokli. Übernachtung bei Gastfamilie.

Tag 3 / Quiokli - Obi Safed

Von den ersten Tagen im Berg ein schönes Eindruck auf die vielen Gletschergipfel, die vor uns stehen. Nach einem Spaziergang entlang eines Baches, Aufstieg zum Pass Tovasang (3420 m) und danach Abstieg zum Tal Sarymat. Treffen mit den Familien der Fische, in ihrem Sommerlager angesiedelt. Übernachtung in Zelt.

Tag 4 / Obi Safed - Valangui Chakhob

Die Wanderung hinauf zum Pass Manoura (3520m), dann hinunter in das Tal Archai Maiden über Pitchkul See (2200 m). Wer will, kann versuchen zu schwimmen.

Tag 5 / Valangui Chakhob - Archa Maiden - Valangui Chakhob

Der Tag wird zur Entdeckung des Tals Archa Maidan gewidmet, wir erreichen Schritt für Schritt den Gipfel von Moskau Sakharnaya, Doukdon, Golova. zurück zum Ende des Tages zu Valangui Shakhob ,um sich auszuruhen.Übernachtung im Zelt.

Tag 6/ Valangui Chakhob - Gazza

p>Beginn der Wanderung am Morgen, wir gehen in mehrere Täler wie Gayrobsang, Saragtchi oder Duobayi Sarmat über, wo wir die Dörfer von mehreren Kulturen entdecken. Übernachtung bei der Gastfamilie im Dorf Gazza.

Tag 7/ Gazza-Tschukrak

Aufstieg zum Pass Gouytane (2600m) und dann hinunter zum See Tschukrak, wir schlagen ein Lager auf, wo man die Hirten mit ihren Herden treffen kann.Wir verbringen die Nacht in einem Zelt am See.

Tag 8 / Tschukrak - Kulikalon

Übergang durch Pass Tschukrak (3180 m), wir werden über ein Dutzend Seen inmitten der wunderschönen türkisfarbenen Wasser des See Kulikalon (2800m) gehen. Biwak am Fuße der Berggipfel Mirali und Maria (5000 m) , sie geben uns das Schauspiel ihrer ewigen Schnee. Nacht im Zelt am See Jannat Bibi.

Tag 9 / Ruhetag in Kulikalon

Der Tag wird zur Entdeckung der Seen Doushokha, Jannat Bibi, Govkush gewidmet, um die Ruhe zu genießen und ein wenig auszuruhen .

Tag 10 / Kulikalon - Alaudin

Aufstieg zum Pass Alaudin (3860m), wo wir die Vielzahl von Farben bewundern. Angeboten werden See mit gleichen Namen unter einige Tausend Meter. Camping am See Alaudin unter den Zedern

Tag 11 / Alaudin - Mutnye - Duhoba

Immer in einer mineralischen Welt, steigen wir in die eisigen See Moutny ab (3500 m) am Fuß der Gipfel Tschimtarga (5489 m, dem höchsten Punkt des Massivs). Am späten Nachmittag Rückkehr in unser Lager Duhoba

Tag 12 / Transfer zum Chudshand

Am Morgen Transfer zum Chudshand. Übernachtung bei der Gastfamilie.

Tag 13 / Chudshand-Bekobod - Samarkand

Am Morgen werden wir an der usbekischen Grenze. Nach Formalitäten an der Grenze fahren wir nach Samarkand i Richtung nach Süden. Übernachtung im Hotel.

Tag 14/ Samarkand

Auf der Straße auf der wunderschönen Stadt Samarkand, echte Pracht der 1001 Nacht mit unendlichen Schattierungen von Blau. Zwei Tage lang werden Sie auf den Spuren von Tamerlan über die Monumente seiner Zeit als das Mausoleum von Guri Emir, wo er begraben ist und die große Moschee von Bibi Khanum und Shahi-Zinda Nekropole erkunden. Samarkand war die Hauptstadt des alten Sogdiana, wurde es als die Wallfahrt für die Pilger aus der Wüste zu sehen, mit seinen üppigen Gärten, Minaretten und Kuppeln. Wir werden sicher selbstverständlich den berühmten Registan, magischen und zeitlosen mit schillernden Mosaiken die Entwicklung der Timuriden Architektur und seine vielen Einflüssen nicht vergessen.

Tag 15 / Samarkand-Taschkent

Fahrt mit dem Zug von Samarkand nach Taschkent. Auf dem Weg Entdeckung von zwei verschiedenen Regionen von Usbekistan: Jizzakh und Syrdarya, zuvor Steppen und dann Baumwollfeldern. Wir überqueren den großen Fluss,Syrdarya (Yaksart von den Griechen genannt). Je nach Ankunftszeit werden wir besuchen: die Altstadt mit der Madrassa von Kukeldash (XIV Jahrhundert), Tschorsu Basar und Abul Kasim Medrese. Am Nachmittag besuchen Sie die architektonische Ensemble Hazrati Imam (XVI Jahrhundert):Medresse von Barakkhan, Mausoleum von Kaffal-Shashi und Freitagsmoschee. Übernachtung im Hotel.

Tag 16/ Taschkent -Deutschland

Transfer zum Flughafen. Heimflug.


Für die folgende Tour werden wir Ihnen die Leistungen und Preise auf Anfrage senden.



<< Zurück zur Seite Tadschikistan

 

Ihre Meinung interessiert uns

Image Captcha

Veuillez recopier les 2 caractères de l'image dans ce champ :

(*) Impressum